Farben im Webdesign

Die richtige Wahl der Farben für das Webdesign & der Einfluss des gewählten Farbschema auf die Benutzerfreundlichkeit

Farben sind ein wichtiges Element im Webdesign, das nicht nur das Aussehen einer Website beeinflusst, sondern auch ihre Funktionalität. Eine sorgfältig ausgewählte Farbpalette kann dazu beitragen, dass eine Website leicht zu navigieren ist (UX-Design) und die Aufmerksamkeit der Nutzer auf wichtige Elemente lenkt. Darüber hinaus kann die richtige Farbwahl auch bei der Suchmaschinenoptimierung einer Website hilfreich sein und das Ranking verbessern. Die Farblehre ist ein wichtiger Bestandteil des Webdesigns und hilft bei der Auswahl der richtigen Farben für eine Website.

Inhaltsverzeichnis

Die Bedeutung von Farben im Webdesign

Rot: Rot ist eine energiegeladene und aufmerksamkeitsstarke Farbe. Sie wird oft mit Leidenschaft, Liebe, Wärme und Aufregung assoziiert. In manchen Kulturen kann Rot auch Glück oder Wohlstand symbolisieren. In der Webgestaltung wird Rot oft für Aufmerksamkeit erregende Elemente wie Aktionsschaltflächen oder Warnhinweise verwendet.

Grün: Grün wird oft mit Wachstum, Natur, Harmonie und Frische assoziiert. Es ist eine beruhigende Farbe, die mit Entspannung und Gesundheit in Verbindung gebracht werden kann. Grün wird auch oft in Finanz- und Umweltthemen verwendet. In der Webgestaltung wird Grün oft für umweltbezogene Websites oder für Schaltflächen, die Bestätigung oder Genehmigung ausdrücken, verwendet.

Blau: Blau ist eine beruhigende und vertrauenswürdige Farbe. Es wird oft mit Stabilität, Vertrauen, Intelligenz und Treue assoziiert. In manchen Kulturen kann Blau auch für spirituelle oder religiöse Themen stehen. In der Webgestaltung wird Blau oft für Hintergründe, Schaltflächen oder Texte verwendet, um Vertrauen und Stabilität zu vermitteln.

Gelb: Gelb ist eine fröhliche und optimistische Farbe, die mit Freude, Energie und Kreativität assoziiert wird. Es kann auch für Wärme und Sonne stehen. In der Webgestaltung wird Gelb oft für Schaltflächen oder Warnhinweise verwendet, um Aufmerksamkeit zu erregen. Gelb kann auch in der Nahrungsmittelindustrie verwendet werden, um Appetit oder Frische auszudrücken.

Farbmodelle im Webdesign

Die Farblehre ist ein wichtiger Bestandteil des Webdesigns und umfasst die Theorie der Farben und ihrer Wirkung auf das menschliche Auge. Es gibt verschiedene Farbmodelle, die im Webdesign verwendet werden, wie das RGB-Modell und das CMYK-Modell.

  • RGB: Das RGB-Modell steht für Rot, Grün und Blau und ist das am häufigsten verwendete Farbmodell im Webdesign. In diesem Modell werden Farben durch die Kombination von Rot, Grün und Blau erstellt. Jede Farbe wird als Dezimalzahl von 0 bis 255 angegeben, wobei 0 für kein Licht und 255 für maximales Licht steht. Zum Beispiel ergibt die Kombination von Rot und Blau die Farbe Lila.
  • CMYK: Das CMYK-Modell steht für Cyan, Magenta, Yellow (Gelb) und Key (Schwarz) und wird vor allem in der Druckindustrie verwendet. In diesem Modell werden Farben durch die Kombination von Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz erstellt. Durch die Mischung dieser vier Farben kann fast jede Farbe im Spektrum erstellt werden. CMYK-Farben sind in der Regel schwächer als RGB-Farben und haben eine höhere Auflösung.

Hex-Modell für Webdesign

Was ist ein Hexcode?

Ein Hexcode, auch Hexadezimalcode genannt, ist ein Code, der eine bestimmte Farbe im RGB-Farbraum repräsentiert. Das HEX-Modell wird in HTML-Code verwendet und wird mit einer Raute (#) gefolgt von sechs Buchstaben oder Zahlen geschrieben. Jede Farbe wird durch eine Kombination von drei Primärfarben – Rot, Grün und Blau – dargestellt. Jeder Primärfarbe wird ein Wert zwischen 0 und 255 zugewiesen, was insgesamt 16,7 Millionen mögliche Farbkombinationen ergibt. Ein Hexcode gibt diese Werte in einer sechsstelligen Zeichenfolge wieder, indem er jede Farbe in eine zweistellige Hexadezimalzahl umwandelt.  Die ersten zwei Zeichen stehen für den Rotwert, die nächsten beiden für den Grünwert und die letzten beiden für den Blauwert. Jeder Wert reicht von 00 bis FF (0 bis 255 im Dezimalsystem). 

Zum Beispiel ist #FF0000 die Farbe Rot.

Wie finde ich den richtigen HEX-Code?

Um den richtigen Hexcode anzuwenden, sollten Sie zunächst entscheiden, welche Farbe Sie auf Ihrer Website verwenden möchten. Sie können online nach Farbschemata oder Farbpaletten suchen, um Inspiration zu finden. Wenn Sie eine bestimmte Farbe bereits im Kopf haben, können Sie einen Farbwähler oder ein Design-Tool verwenden, um den entsprechenden Hexcode zu finden. 

Möglichkeiten einen Hex-Farbcode zu ermitteln

  • Paint:
    – Öffnen Sie in Paint ein Bild mit der Farbe die sie ermitteln wollen.
    – Wählen Sie die Pinpette aus und klicken Sie die Farbe mit der Pinpette an.
    – Klicken sie rechts auf “Palette bearbeiten”
    – die Palette erscheint und rechts sehen sie die Farben Rot, Grün und Blau mit einer jeweiligen Ziffer
    – nutzen Sie dann ein Online Tool, beispielsweise Farbtabelle und tragen sie dort Ihre Dezimalzahlen ein.
    – Es erscheint eine sechsstellige Zahl- und Buchstabenkombination, welche Ihnen Ihren HEX-Code anzeigt, beispielsweise: #21a5a8
  • Photoshop & Adobe Illustrator:
    – Öffnen Sie in Photoshop oder Adobe Illustrator ein Bild mit der Farbe die sie ermitteln wollen.
    – Wählen Sie die Pinpette aus und klicken Sie die Farbe mit der Pinpette an.
    – Klicken sie links auf den Farbwähler
    – die Farbpalette erscheint. Sie sehen unten in einem Kästchen des Farbwählers eine sechsstellige Zahl- und Buchstabenkombination, welche Ihnen Ihren HEX-Code anzeigt, beispielsweise: #2f9c39
  • Online ermitteln:
    Es gibt Online-Tools, welche Ihnen helfen Ihren HEX-Code zu ermitteln.
    – Gehen Sie beispielsweise auf die Seite Imagecolorpicker.
    – Laden Sie ihr Bild hoch, auf dem die Farbe, die sie ermitteln wollen, angezeigt wird
    – Klicken Sie auf “Verwenden Sie Ihr Bild”.
    – Das Bild wird hochgeladen und Sie können mit dem Maus-Curser über das Bild fahren.
    – Rechts vom Bild erscheinen die jeweiligen Farben mit Ihrem HEX-Code.

Tipps zur richtigen Verwendung von Farben im Webdesign

Die Farben des Designs beziehen sich auf das UI-Design, das heißt die visuelle Gestaltung der Benutzeroberfläche einer Website. Bei der Wahl der richtigen Verwendung von Farben im Webdesign sollten folgende Aspekte beachtet werden, um ein ansprechendes und benutzerfreundliches Design zu erzielen. 

  • Berücksichtigen Sie die Zielgruppe: Die Farbauswahl hängt oft von der Zielgruppe ab. Die Altersgruppe, das Geschlecht, der Kulturkreis und andere Faktoren können die Farbwahrnehmung beeinflussen. Zum Beispiel bevorzugen jüngere Menschen oft lebendigere und helle Farben, während ältere Menschen möglicherweise weichere und gedämpfte Farben bevorzugen.
  • Wählen Sie eine Farbpalette: Wählen Sie eine Palette von 3-5 Farben, die gut zusammenpassen und eine einheitliche Ästhetik erzeugen. Dies kann durch die Verwendung von Farbtools oder Farbpaletten-Generatoren erleichtert werden. Beachten Sie dabei auch, dass Farben je nach Farbmodell unterschiedlich aussehen können.
  • Betonen Sie wichtige Elemente: Verwenden Sie Farben, um wichtige Elemente hervorzuheben und die Aufmerksamkeit des Benutzers zu lenken. Zum Beispiel können Call-to-Action-Buttons oder Links mit einer auffälligen Farbe versehen werden, um ihre Wichtigkeit zu betonen.
  • Vermeiden Sie zu viele Farben: Eine übermäßige Verwendung von Farben kann unübersichtlich und unprofessionell wirken. Verwenden Sie Farben sparsam und gezielt, um ein klares und einheitliches Design zu schaffen.
  • Berücksichtigen Sie die Farbpsychologie: Die Verwendung von Farben kann die Stimmung und das Verhalten der Benutzer beeinflussen. Berücksichtigen Sie daher die Assoziationen und Emotionen, die bestimmte Farben hervorrufen können, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen.
  • Testen Sie Ihre Farbwahl: Testen Sie Ihre Farbwahl auf verschiedenen Geräten und Bildschirmgrößen, um sicherzustellen, dass sie auf allen Plattformen gut aussieht und die Benutzerfreundlichkeit nicht beeinträchtigt.

Die Wahl der Farben für Ihre Website hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art Ihrer Website (Inhalt), dem Zweck und der Zielgruppe. Grundsätzlich sollten die Farben harmonisch und ansprechend aufeinander abgestimmt sein. Es sollte ein Farbschema gewählt werden, die zum Thema Ihrer Website passt und Ihre Markenidentität widerspiegeln. Ein gutes Farbschema sollte auf die Marke abgestimmt sein und die Botschaft unterstützen. Es ist außerdem wichtig zu beachten, dass das Corporate Design einer Marke auf allen Kanälen einheitlich ist, einschließlich der Website. Nicht zu vergessen, einer der wichtigsten Aspekte der Farben im Webdesign ist die Barrierefreiheit – das bedeutet, dass alle Nutzer unabhängig von ihren Einschränkungen oder Behinderungen die gleiche Erfahrung machen können.

Ein beliebter Farbpaletten-Generator ist das Farbrad von Adobe Color.

  • Geben Sie in der mittleren Spalte (C) Ihre Grundfarbe ein, welche Sie nutzen wollen > ENTER.
  • Sie erhalten ein Farbschema und können in der linken Spalte “Farbharmonieregel” anwenden, wenn Sie beispielsweise passende Schattierungen oder zusammengesetzte Farben erhalten möchten.

Farben zur Visualisierung der Markenidentität

Die Verwendung von Farben ist ein wichtiger Aspekt bei der Visualisierung der Markenidentität. Farben können eine Marke sofort erkennbar machen und ein wichtiger Bestandteil des Markenimages sein, da sie sofortige Assoziationen und Emotionen hervorrufen können. Durch die Verwendung von Farben in der Markenkommunikation können Unternehmen eine bestimmte Stimmung oder Emotion vermitteln und eine Verbindung zu ihren Kunden herstellen. Die Verwendung von Farben kann auch dazu beitragen, die Botschaft einer Marke zu vermitteln. Zum Beispiel kann die Verwendung von Blau für eine Finanzmarke Vertrauen und Stabilität vermitteln, während die Verwendung von Rot für eine Mode-Marke Leidenschaft und Energie ausdrücken kann.

Bei der Wahl der Farben für die Markenidentität ist es wichtig, die Zielgruppe und den Kontext zu berücksichtigen. Farben können je nach Zielgruppe und Kontext unterschiedliche Assoziationen und Bedeutungen haben. Es ist auch wichtig, dass die Farben der Marke einheitlich verwendet werden, um eine starke Markenidentität aufzubauen und widererkennbar zu sein. Eine gut gestaltete Farbpalette kann eine starke visuelle Identität schaffen und die Wahrnehmung der Marke beeinflussen. Eine einheitliche Verwendung von Farben in der Markenkommunikation kann die Markenbekanntheit verbessern und dazu beitragen, dass sich Kunden mit der Marke identifizieren.

Farben einer Website im Bezug auf das Corporate Design Ihrer Marke

Die Farben einer Website sind ein wichtiger Bestandteil des Corporate Designs einer Marke. Das Corporate Design bezieht sich auf das visuelle Erscheinungsbild einer Marke, einschließlich des Logos, der Typografie, der Farben und der Bildsprache.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Corporate Design einer Marke auf allen Kanälen einheitlich sein sollte, einschließlich der Website. Eine einheitliche Farbpalette auf der Website, auf Social-Media-Kanälen, in Werbematerialien und anderen Markenmaterialien hilft dabei, eine einheitliche und vertrauenswürdige Markenidentität aufzubauen.

Insgesamt ist die Verwendung von Farben auf einer Website ein wichtiger Aspekt des Corporate Designs einer Marke. Eine gut gestaltete Farbpalette kann dazu beitragen, die Botschaft einer Marke zu vermitteln, ihre Identität zu stärken und eine kohärente visuelle Präsenz aufzubauen.

Sie wollen mehr über das Thema Corporate Design erfahren?

Farbpsychologie – die Wahrnehmung von Farben

Farbpsychologie bezieht sich auf die Wirkung von Farben auf die menschliche Psyche und Emotionen. Farben können eine Vielzahl von emotionalen und kognitiven Reaktionen hervorrufen und können somit die Wahrnehmung und Interaktion von Benutzern mit einer Website beeinflussen.

Die Farbpsychologie kann auf einer Website genutzt werden, um bestimmte Emotionen bei Benutzern hervorzurufen und das Verhalten und die Entscheidungsfindung der Benutzer zu beeinflussen. Beispielsweise kann die Verwendung von Rot für Aktionsschaltflächen oder Warnhinweise die Dringlichkeit und Wichtigkeit betonen, während die Verwendung von Blau für Hintergründe oder Texte Vertrauen und Stabilität vermitteln kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass Farben und ihre Assoziationen nicht universell sind und in verschiedenen Kulturen und Kontexten unterschiedliche Bedeutungen haben können. Außerdem können individuelle Vorlieben und Erfahrungen auch die Wahrnehmung von Farben beeinflussen.

Auswirkungen von Farben auf die Nutzerfreundlichkeit

Die Verwendung von Farben hat einen signifikanten Einfluss auf die Nutzerfreundlichkeit von Webdesign. Es ist wichtig bei der Farbauswahl nicht nur das ästhetische Empfinden, sondern auch die Auswirkungen auf die Nutzerfreundlichkeit zu berücksichtigen. Folgende Aspekte sollten berücksichtigt werden:

  1. Lesbarkeit: Die Verwendung von kontrastreichen Farben kann die Lesbarkeit von Texten erhöhen und das Augenmerk auf wichtige Elemente lenken.

  2. Orientierung: Farben können dabei helfen, den Nutzern einen Überblick über den Inhalt einer Website zu geben und sie bei der Navigation zu unterstützen.

  3. Emotionale Reaktionen: Die Farbauswahl kann Emotionen und Assoziationen beim Nutzer hervorrufen. Beispielsweise kann die Farbe Rot Aufregung oder Energie vermitteln, während die Farbe Blau Beruhigung oder Vertrauen signalisiert.

  4. Markenidentität: Farben können dazu beitragen, die Markenidentität und die Wahrnehmung des Unternehmens durch die Nutzer zu beeinflussen.

  5. Konversionsrate: Durch gezielte Verwendung von Farben kann die Konversionsrate einer Website gesteigert werden, indem die Nutzer zum Handeln (z.B. zum Kauf) animiert werden.

Insgesamt kann die Verwendung von Farben im Webdesign die Nutzererfahrung und -wahrnehmung beeinflussen. Eine gezielte Anwendung der Farbpsychologie kann dazu beitragen, das Verhalten und die Entscheidungsfindung von Benutzern zu beeinflussen und die Wirksamkeit einer Website zu verbessern.

Die Bedeutung von Farben für die Suchmaschinenoptimierung

Farben spielen eine Rolle in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) durch ihre Auswirkungen auf die Nutzererfahrung und die Lesbarkeit von Inhalten. Eine sinnvolle Verwendung von Farben kann dazu beitragen, dass Benutzer auf einer Webseite länger bleiben und mehr Zeit mit dem Lesen oder Durchsuchen verbringen. Es gibt einige wichtige Aspekte zu beachten:

  • Kontrast: Ein ausreichender Kontrast zwischen Text und Hintergrund ist wichtig, um sicherzustellen, dass der Text leicht lesbar ist. Suchmaschinen bewerten Websites auch hinsichtlich der Lesbarkeit, da eine schlechte Lesbarkeit die Nutzererfahrung beeinträchtigen kann. Wenn Text schwer lesbar ist, kann dies die Bewertung Ihrer Website durch die Suchmaschinen negativ beeinflussen.

  • Farbverwendung: Eine konsistente Verwendung von Farben auf einer Website kann auch dazu beitragen, das Vertrauen in Ihre Marke zu stärken. Suchmaschinen bewerten Websites auch anhand von Nutzersignalen, wie beispielsweise der durchschnittlichen Aufenthaltsdauer auf der Website und der Absprungrate. Eine gut gestaltete Website mit einer konsistenten Farbpalette trägt dazu bei, dass Besucher länger auf der Seite bleiben und somit ein positives Nutzersignal an Suchmaschinen senden.

  • Bilder und Grafiken: Die Verwendung von Bildern und Grafiken kann auch dazu beitragen, die Nutzererfahrung zu verbessern und das Engagement der Besucher auf Ihrer Website zu steigern. Suchmaschinen bewerten Websites auch anhand der Qualität und Relevanz der Bilder und Grafiken, die auf der Seite verwendet werden.

Farbblindheit und barrierefreies Design

Farbenblindheit, auch als Farbsehstörung oder Daltonismus bezeichnet, ist eine Augenkrankheit, bei der der Betroffene bestimmte Farben oder Farbkombinationen nicht oder nur eingeschränkt wahrnehmen kann. Es gibt verschiedene Arten von Farbenblindheit, die sich je nach betroffenen Farben unterscheiden.

Für ein barrierefreies Design im Web ist es wichtig, auch Farbenblindheit zu berücksichtigen. Viele Menschen leiden an einer Form der Farbenblindheit und haben Schwierigkeiten, bestimmte Farben oder Farbkombinationen zu erkennen. Wenn das Design einer Website ausschließlich auf Farben basiert, kann dies zu Problemen bei der Benutzung der Website führen.

Ein barrierefreies Design sollte daher eine ausreichende Farbkontrastierung und eine klare Unterscheidung zwischen verschiedenen Elementen aufweisen. Beispielsweise sollte Text immer in ausreichendem Kontrast zu seinem Hintergrund dargestellt werden, um die Lesbarkeit zu verbessern. Auch die Verwendung von unterschiedlichen Formen, Mustern und Texturen kann dazu beitragen, dass Elemente auf der Website auch für Farbenblinde gut erkennbar sind.

Barrierefreies Design bedeutet, dass alle Nutzer unabhängig von ihren Einschränkungen oder Behinderungen die gleiche Erfahrung machen können. Durch eine sorgfältige Gestaltung und Berücksichtigung von Farbenblindheit kann die Nutzbarkeit einer Website für eine breitere Zielgruppe verbessert werden.

Eine schlechte Farbwahl kann die Lesbarkeit von Texten beeinträchtigen. Beispielsweise kann eine zu geringe Farbkontrast zwischen Hintergrund und Text dazu führen, dass die Texte schwer lesbar sind. Deshalb ist es wichtig, gut lesbare Farbkombinationen zu wählen und ausreichend Kontrast zu schaffen. Für ein barrierefreies Design im Web ist es wichtig, auch Farbenblindheit zu berücksichtigen. Viele Menschen leiden an einer Form der Farbenblindheit und haben Schwierigkeiten, bestimmte Farben oder Farbkombinationen zu erkennen. Wenn das Design einer Website ausschließlich auf Farben basiert, kann dies zu Problemen bei der Benutzung der Website führen.

Es gibt verschiedene Tools und Methoden, um die Barrierefreiheit von Webdesigns zu prüfen. Hier sind einige Möglichkeiten:

  • Web Content Accessibility Guidelines (WCAG): Die WCAG sind ein international anerkannter Standard für die Barrierefreiheit von Webinhalten. Die Richtlinien legen fest, welche Kriterien erfüllt werden müssen, um eine barrierefreie Website zu gestalten. Es gibt verschiedene Konformitätsstufen (A, AA, AAA), je nachdem, wie viele der Kriterien erfüllt sind. Durch die Überprüfung des Designs anhand der WCAG-Kriterien können mögliche Barrieren identifiziert und behoben werden.

  • Online-Tools: Es gibt verschiedene Online-Tools, mit denen man die Barrierefreiheit von Webdesigns überprüfen kann. Zum Beispiel können Farbkontraste überprüft werden, um sicherzustellen, dass Texte für alle Nutzer lesbar sind. Es gibt auch Tools, die die Lesbarkeit von Texten für Menschen mit Lese- oder Sehbehinderungen verbessern, indem sie den Text in einer leichter lesbaren Schriftart oder Farbe darstellen.

  • Nutzertests: Nutzertests können eine wertvolle Methode sein, um die Barrierefreiheit des Designs zu prüfen. Bei Nutzertests werden Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen oder Behinderungen eingeladen, die Website zu nutzen, um zu sehen, wie gut sie damit zurechtkommen. Die Ergebnisse der Tests können dazu beitragen, mögliche Barrieren zu identifizieren und zu beheben.

Durch die Anwendung dieser Methoden und Tools kann die Barrierefreiheit des Designs verbessert werden, um sicherzustellen, dass die Website für alle Nutzer zugänglich und nutzbar ist.

Hier sind zwei Tools zur Überprüfung der Barrierefreiheit von Webdesigns:

  1. Wave Accessibility Evaluation Tool: Dies ist ein Online-Tool, das von der WebAIM-Gruppe entwickelt wurde und die WCAG-Richtlinien verwendet, um die Barrierefreiheit von Webseiten zu prüfen. Es bietet eine detaillierte Analyse der Barrierefreiheit, einschließlich der Identifizierung von Fehlern, Warnungen und Empfehlungen zur Verbesserung. Das Tool kann auch Berichte in verschiedenen Formaten generieren, einschließlich HTML-, CSV- und JSON-Dateien.

  2. AChecker: AChecker ist ein weiteres Online-Tool, das die Barrierefreiheit von Webdesigns prüft. Es bietet eine schnelle Überprüfung und Identifikation von Barrieren und gibt Empfehlungen zur Verbesserung. Eine einzigartige Funktion von AChecker ist, dass es mehrere Standards und Richtlinien unterstützt, einschließlich WCAG, Section 508 und BITV.

Beide Tools sind kostenlos und einfach zu bedienen. Sie ermöglichen eine schnelle Überprüfung und Identifizierung von Barrieren in Ihrem Webdesign und geben Empfehlungen zur Verbesserung. Beachten Sie jedoch, dass keine automatisierte Überprüfung 100% zuverlässig ist, daher ist es ratsam, auch manuelle Tests und Nutzertests durchzuführen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wahl der richtigen Farben im Webdesign ein wichtiger Faktor ist, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und eine ansprechende Markenidentität zu schaffen. Es gibt verschiedene Aspekte zu beachten, wie beispielsweise die Farbpsychologie, Farbkontrast und Barrierefreiheit. Eine barrierefreie Gestaltung ist ein wichtiger Aspekt, um sicherzustellen, dass alle Nutzer die Website problemlos nutzen können. Um sich sicher zu sein, dass die Farben der Website Nutzerfreundlich sind, gibt es Tools um das zu überprüfen. 
Bei der Wahl der Farben ist es wichtig, die Zielgruppe und das Ziel der Website im Auge zu behalten. Eine konsistente Verwendung von Farben kann helfen, das Vertrauen in Ihre Marke zu stärken und eine einheitliche Markenidentität zu schaffen. Darüber hinaus können die richtigen Farben auch Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung haben, dass Besucher länger auf der Seite bleiben und somit auch ein positives Nutzersignal an Suchmaschinen senden. Insgesamt sollten bei der Wahl der Farben im Webdesign also sowohl ästhetische als auch funktionale Aspekte berücksichtigt werden.

Kontakt

Wenn Sie Hilfe bei der farblichen Gestaltung Ihrer Website benötigen oder Sie Ihre Website direkt von uns gestaltet haben möchten, kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular. Unser Team von Experten für Webdesign und SEO steht Ihnen zur Verfügung, um Ihnen dabei zu helfen, Ihre Ziele im Internet zu erreichen.

Was ist technisches SEO? Ein Laptop mit vielen Grafen auf dem Bildschirm steht auf einem Tisch. Im Hintergrund scheint die Sonne den Laptop von hinten an.
Was ist technisches SEO?

Wenn Sie eine Website betreiben, wissen Sie vermutlich, wie wichtig es ist, von Suchmaschinen gefunden zu werden. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen, auch als “SEO” bekannt. Es gi…

UX-Design – Eine Bewertungsskala mit 5 gefüllten Sternen, vor einer Frau, die etwas zum Thema UX Design skizziert.
UX-Design

Willkommen bei wir-designen.de, Ihrem Experten für UX-Design. Wir sind spezialisiert auf die Gestaltung und Verbesserung der Benutzererfahrung von Websites und anderen digitalen Produkten. Unser Ziel ist es, die Interaktionen zwischen den Benutzern und Ihren digi…

Eine Hand, die mit dem Zeigefinger auf dem Laptop eine Taste drückt. Die Taste leuchtet hell und ein großes Netz aus Code-Schnipsel der benutzten php-Version ist zu sehen.
PHP-Version

Als Experten für Webdesign und SEO bei wir-designen.de wissen wir, wie wichtig die richtige Wahl der PHP-Version für die Leistung Ihrer WordPress-Seite ist. Während es verlockend sein kann, immer die neueste Version zu install…